bedeckt München 28°

Flüchtlinge:Weitere Schiffe sollen helfen

Hilfsorganisationen planen den Einsatz weiterer Schiffe, um Menschenleben auf dem Mittelmeer zu retten. Ärzte ohne Grenzen und SOS Méditerranée kündigten am Sonntag an, die Seenotrettung Ende Juli mit einem neuen Schiff wiederaufzunehmen. Auch der Dresdner Verein Mission Lifeline plant einen neuen Einsatz für Anfang August. Ärzte ohne Grenzen und SOS Méditerranée wollen Migranten in Seenot mit dem gemeinsam betriebenen Rettungsschiff "Ocean Viking" zur Hilfe kommen. Dieses werde unter norwegischer Flagge fahren und könne bis zu 200 gerettete Menschen an Bord nehmen, hieß es.