bedeckt München
vgwortpixel

Flüchtlinge:Tod im Mittelmeer

Beim Untergang von Flüchtlingsbooten sind am Wochenende mindestens 23 Menschen im Mittelmeer ertrunken. Am Samstag sank ein Boot mit Dutzenden Migranten an Bord westlich von Griechenland im Ionischen Meer, mindestens zwölf Menschen starben. In der Nacht zum Sonntag kenterte ein Flüchtlingsboot vor der türkischen Küstenstadt Cesme nahe der griechischen Insel Chios. Dort wurden acht Menschen gerettet und elf tot geborgen, darunter acht Kinder. Wie viele Menschen an Bord waren, als das Boot am Samstag südwestlich der griechischen Inselgruppe Paxos sank, ist unklar; griechische Medien berichteten von bis zu 50 Personen.