bedeckt München 20°

Europäischer Gerichtshof:Aufruf zu Schutz vor Gewalt

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat Russland aufgefordert, Frauen besser vor häuslicher Gewalt zu schützen. Die Straßburger Richter gaben am Dienstag der Klage einer Russin statt, die über Jahre von ihrem ehemaligen Partner misshandelt, bedroht und verfolgt wurde. Obwohl sich die Frau mehrfach an Polizei und Gerichte wandte und Verletzungen medizinisch dokumentiert wurden, seien die russischen Behörden untätig geblieben, so der EGMR. Der Gerichtshof rief Russland zu Gesetzesänderungen auf, um häusliche Gewalt besser ahnden zu können. Russland sei einer der wenigen Europaratsmitgliedsstaaten, wo es keinen ausreichenden gesetzlichen Schutz gebe.