bedeckt München 16°

Europäische Union:Kommission will Einreisestopp verlängern

Die weitreichenden Einreisebeschränkungen in die EU wegen der Coronakrise sollten aus Sicht der EU-Kommission um weitere 30 Tage bis zum 15. Juni verlängert werden. Dies schlug die Behörde am Freitag vor. Die Lage in Europa und weltweit bleibe instabil. "Daher sollten Maßnahmen an den Außengrenzen fortgesetzt werden, um das Risiko einer weiteren Ausbreitung durch Reisen in die EU zu verringern", teilte die Kommission mit. Zur Eindämmung der Pandemie hatten sich Mitte März alle EU-Staaten außer Irland sowie die Nicht-EU-Staaten Schweiz, Norwegen, Liechtenstein und Island verständigt, nicht zwingend notwendige Reisen in die EU einzuschränken.

© SZ vom 09.05.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite