Energiekrise:"Die meisten Leute haben das noch gar nicht so realisiert"

Lesezeit: 11 min

Energiekrise: Der Wohlstandsverlust in Zahlen: In Rosenheim wird der Gaspreis zum 1. Oktober auf 16,31 Cent steigen, doppelt so hoch wie am Anfang des Jahres.

Der Wohlstandsverlust in Zahlen: In Rosenheim wird der Gaspreis zum 1. Oktober auf 16,31 Cent steigen, doppelt so hoch wie am Anfang des Jahres.

(Foto: Jan Schmidbauer/Collage SZ)

Den Deutschen stehen Zeiten bevor, in denen die Energie knapp sein wird. Bei den Stadtwerken wissen sie, dass Strom und Gas noch viel teurer werden könnten. Aber ist es den Leuten schon klar? Höchste Zeit, die Stimmung im Kundencenter abzulesen.

Von Jan Schmidbauer, Rosenheim

Es sind schon viele Gewissheiten implodiert in dieser Krise: dass das Gas aus Russland immer fließt. Dass Ende des Jahres wirklich Schluss ist mit der Atomkraft in Deutschland. Und dass man unter der Dusche nicht an Robert Habeck denken wird. Sicher ist eigentlich nur: Irgendwann landen die Probleme an Orten wie diesem, an einem Holzschreibtisch in Rosenheim.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Haushaltshelfer
Leben und Gesellschaft
Die besten Haushaltshelfer
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB