Corona:Impf-Booster ab 60 Jahren

Die Ständige Impfkommission (Stiko) will nach Informationen der Tageszeitung Bild ihre Empfehlung für eine zweite Corona-Auffrischimpfung ausweiten. Das Gremium wolle sich nun auch generell für einen zweiten Booster für Menschen schon ab 60 Jahren aussprechen, schrieb die Zeitung am Montag mit Berufung auf einen vertraulichen Entwurf der Stiko. Das Robert Koch-Institut kommentierte dies zunächst nicht. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) schrieb via Twitter: "Dank an die #Stiko dass jetzt die Empfehlung 4. Impfung für die Ü60 Gruppe kommt." Dies sei ein "wichtiger Schritt" in die richtige Richtung. Bislang hatte die Stiko den zweiten Booster nur Menschen über 70 Jahren, in Pflegeeinrichtungen, oder mit erhöhtem Risiko für schwere Covid-19-Verläufe sowie Beschäftigten in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen empfohlen. Die EU-Behörden ECDC und EMA hatten die Mitgliedsstaaten zuvor bereits aufgerufen, zweite Booster schon ab 60 Jahren anzubieten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB