bedeckt München 22°

Bulgarien:Regierungsseite bietet Dialog an

Einen Monat nach Beginn der Proteste in Bulgarien hat ein prominenter Parlamentarier des Regierungslagers den Demonstranten Dialog angeboten. Der Politologe Toma Bikow sagte der bulgarischen Nachrichtenagentur Focus, die Protestler verschiedener Gruppierungen sollten Vertreter bestimmen, um ihre Forderungen zu stellen. Tausende Demonstranten verlangen seit 9. Juli bei allabendlichen Protesten den Rücktritt der Regierung aus Bürgerlichen und Nationalisten. Die vornehmlich jungen Menschen beklagen Korruption, Vetternwirtschaft und ineffiziente Verwaltung. Der Russland-freundliche Staatschef Rumen Radew unterstützt die Proteste.

© SZ vom 10.08.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite