bedeckt München 17°

Bulgarien:Campen gegen Korruption

In Bulgarien sind die Proteste gegen die Regierung von Ministerpräsident Boiko Borissow mit Zeltlager-Blockaden in Sofia fortgesetzt worden. Zelte wurden in der Nacht zum Donnerstag an zwei wichtigen Straßenkreuzungen errichtet, sie blockierten den Berufsverkehr in der Stadt mit 1,5 Millionen Einwohnern. Öffentliche Verkehrsmittel mussten umgeleitet werden. Die Demonstranten fordern, dass die seit 2017 amtierende konservativ-nationalistische Regierung und der Generalstaatsanwalt zurücktreten. Sie werfen ihnen Korruption vor.

© SZ vom 31.07.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite