Besuch bei den Gelbwesten:Operation Schnecke

Besuch bei den Gelbwesten: Protestierende Gelbwesten in Saint-Beauzire.

Protestierende Gelbwesten in Saint-Beauzire.

(Foto: AFP)

Ein Konzept scheinen die Menschen, die Frankreich gerade lahmlegen wollen, nicht zu haben. Bei den Gelbwesten geht es eher um das Gefühl: Ich will nicht mehr unten sein. Besuch in der Provinz.

Von Leo Klimm und Nadia Pantel

Keine französische Stadt ist so klein, dass sie auf einen Kreisverkehr verzichten müsste. Früher wohnten die Menschen hinter Stadttor und Mauer, heute erkennt man einen Ortseingang daran, dass man im Kreis um gestapelte Weinfässer oder bepflanzte Schubkarren herumfährt. Auf dem Kreisel vor Castillon-la-Bataille, 50 Kilometer östlich von Bordeaux, ragt ein blau leuchtender Weihnachtsbaum in den Himmel, es ist Dezember. Statt Schmuck hängt im Baum eine gelbe Warnweste, schließlich ist dies der Dezember 2018.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Byung Jin Park
SZ-Magazin
»Ich dachte, ich sei ein fauler Sack«
Family having a barbecue in garden model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSU
Finanzen
Wie man im Alltag Hunderte Euro sparen kann
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Börse
Die sieben teuersten Anlegerfehler
Parents sleeping with newborn baby in bed model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxIN
Familie
Schlaf bitte ein, bitte!
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB