bedeckt München 22°

Australien:Melbourne macht dicht

In Australiens zweitgrößter Stadt Melbourne wird das öffentliche Leben wegen des Anstiegs an Corona-Infektionen wieder weitgehend lahmgelegt. Von Mittwoch an dürfen die 4,9 Millionen Einwohner sechs Wochen lang ihre Häuser nur noch verlassen, wenn es nötig ist - für den Einkauf von Lebensmitteln, den Arztbesuch oder den Weg zur Arbeit. Restaurants, Cafés und Bars dürfen keine Gäste mehr bewirten, sondern nur noch Essen und Getränke zum Mitnehmen anbieten. Friseursalons und Fitnessstudios müssen schließen. Die Schulferien werden verlängert.

© SZ vom 08.07.2020 / Reuters

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite