bedeckt München 13°

Aktuelles Lexikon:Milliardär

Wie Menschen sehr, sehr vermögend werden.

Von Harald Freiberger

Milliardär wird man, wenn man ein Unternehmen gründet oder erbt. Das zeigt die Liste der 500 reichsten Menschen der Welt, die die Nachrichtenagentur Bloomberg täglich aktualisiert. Reichster Mensch auf Erden ist derzeit Jeff Bezos, der Gründer des Onlinehändlers Amazon, mit einem Vermögen von 186 Milliarden US-Dollar (158 Milliarden Euro). Es folgen Microsoft-Gründer Bill Gates mit 121 Milliarden und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg mit 100 Milliarden Dollar. Neun der 13 reichsten Menschen haben ihr Geld in der Technologie-Branche gemacht. Erster Deutscher in der Liste ist auf Platz 44 Lidl-Eigentümer Dieter Schwarz mit einem Vermögen von 24 Milliarden Dollar. Heinz Hermann Thiele, Eigentümer von Knorr Bremse, steht mit 18,8 Milliarden Dollar auf Platz 66, BMW-Großaktionärin Susanne Klatten mit 18,6 Milliarden Dollar auf Platz 70. Insgesamt führt die Liste der weltweit 500 reichsten Menschen 30 Deutsche auf. Über viele Jahre war Aldi-Gründer Karl Albrecht senior der reichste Deutsche. Nach seinem Tod wurde sein Vermögen auf die beiden Erben Beate Heister und Karl Albrecht junior aufgeteilt, die derzeit jeweils zwölf Milliarden Dollar besitzen. Bloomberg registrierte nun den ersten Nicht-Gründer und Nicht-Erben, der eine Milliarde US-Dollar Vermögen angehäuft hat: Apple-Chef Tim Cook.

© SZ vom 12.08.2020
Zur SZ-Startseite