bedeckt München 18°
vgwortpixel

Afghanistan:Taliban-Vize optimistisch

Jalaluddin Haqqani
(Foto: Mohammed Riaz/AP)

Taliban-Vizechef Siradschuddin Hakkani sieht eine Chance für eine politische Lösung des Konflikts in Afghanistan. "Wir stehen kurz vor der Unterzeichnung eines Abkommens mit den USA und sind fest entschlossen, jede einzelne Bestimmung umzusetzen", schrieb Hakkani in einem Kommentar für die New York Times. Auch für innerafghanische Friedensgespräche sieht Hakkani Chancen. "Wenn wir eine Einigung mit einem ausländischen Feind erzielen können, müssen wir in der Lage sein, innerafghanische Meinungsverschiedenheiten durch Gespräche zu lösen." Die USA und Vertreter der Taliban verhandeln seit Sommer 2018 über eine politische Lösung des mehr als 18 Jahre dauernden Konflikts. Zuletzt hatten sich Taliban-Vertreter zuversichtlich gezeigt, ein Abkommen bis Ende Februar zu unterzeichnen. Dieses soll einen Zeitplan für den Abzug von US-Truppen sowie Garantien beinhalten, dass Afghanistan kein Rückzugsort für Terroristen wird. Es soll zudem innerafghanische Verhandlungen einleiten, in denen es um eine Neuverteilung der Macht im Land geht.

© SZ vom 21.02.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite