USASieben Tote durch Kältewelle

Der Winter hat die USA überrascht. Im Nordosten fällt an einem Tag so viel Schnee wie sonst in fast einem Jahr. Sieben Menschen kamen durch den Wintereinbruch ums Leben. Und die Metereologen sagen weitere Schneefälle voraus.

Der Winter hat die USA kalt erwischt: Heftige Schneefälle führen vor allem im Nordosten zu Chaos. Besonders von den Schneestürmen ist die Stadt Buffalo im Bundesstaat New York betroffen (Ein Video, wie der Sturm über Buffalo zieht, finden Sie hier). Normalerweise fallen hier etwas mehr als zwei Meter Schnee im ganzen Jahr. Allein am Dienstag bedeckten mehr als eineinhalb Meter Neuschnee Teile der Stadt.

Bild: dpa 19. November 2014, 19:302014-11-19 19:30:12 © Süddeutsche.de/dpa/AFP/cam/anri