Tornado in Hessen"Vögel wie Laub umhergewirbelt"

Dutzende zerstörte Hausdächer, beschädigte Autos und Ampeln: Über Hessen ist ein Tornado hinweggefegt, der einen Schaden in Millionenhöhe angerichtet hat.

Ein Tornado ist am Montagabend über Hessen gefegt und hat Millionenschäden angerichtet. Der Wirbelsturm deckte Dächer ab, zerstörte Autos und knickte Ampeln um. Am Tag danach reparieren Feuerwehrleute notdürftig den Dachstuhl eines beschädigten Hauses in Lumda im Landkreis Gießen.

Bild: dpa 24. August 2010, 14:242010-08-24 14:24:14 © sueddeutsche.de