Sommer in Deutschland 36 Grad und es wird immer heißer

Endlich hält der Sommer, was der Name verspricht, und liefert Temperaturen bis zu 37 Grad. Zumindest ein paar Tage lang. Dann geht Tief "Manni" die Puste aus. Aber erstmal macht der Sommer Lust auf Baden. Und auf Singen.

Endlich hält der Sommer, was der Name verspricht, und liefert Temperaturen bis zu 37 Grad. Zumindest ein paar Tage lang. Dann geht Tief "Manni" die Puste aus. Aber erstmal macht der Sommer Lust auf Baden. Und auf Singen.

"Sonne, Sommer, Sonnenschein zieh' ich mir furchtbar gerne rein"

Egal wie: mit Weißwein auf Eis, mit Sonnenbrille auf der Nase oder mit Sprung vom Turm. Wie hier im bayerischen Utting am Ammersee. Deutschland ist zum Tanzen und Singen zumute, denn, endlich: Der Sommer ist da.

Tief Manni treibt die heiße Luft aus der Sahara und dem Mittelmeerraum nach Deutschland - und Hoch Velvet bringt den Sonnenschein. Ein sogenannter Staubsauer-Effekt sorgt für die hohen Temperaturen: "Das Hoch über Polen dreht sich rechts herum, das Tief über Südwest-Europa links herum. Dadurch entsteht ein regelrechter Sog, der sowohl von Osten als auch von Wesen den Südwind mit der Hitze bringt", erklärt Diplom-Meteorologin Britta Siebert-Sperl.

Bild: dpa 17. Juni 2013, 16:312013-06-17 16:31:25 © Süddeutsche.de/leja/fzg/bavo/soli