Sexueller Missbrauch 115 Fälle an katholischen Schulen

Der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche weitet sich aus. Die Fälle beschränken sich inzwischen nicht mehr auf Jesuiten-Schulen.

Im Missbrauchsskandal an Jesuiten-Schulen haben sich nach Angaben der von dem Orden beauftragten Anwältin Ursula Raue bundesweit bislang 115 Betroffene gemeldet. Die meisten betroffenen Schüler kämen von den drei Jesuiten-Kollegs - dem Berliner Canisius-Kolleg, dem Bonner Aloisiuskolleg und dem Kolleg St. Blasien im Schwarzwald. Unter den Opfern seien aber auch frühere Schüler von Schulen, die nicht von Jesuiten geleitet werden, teilte Raue in Berlin mit. Auch Eltern und Zeugen hätten sich gemeldet.

Das Bistum in Niedersachsen hatte in allen Gottesdiensten eine Erklärung verlesen lassen und beteuert, alles daranzusetzen, für Aufklärung zu sorgen.

(Foto: Foto: dpa)

An einer Schule der katholischen Pallottiner-Gemeinschaft in Rheinbach bei Bonn ist es früher ebenfalls zu Missbrauchfällen gekommen, bestätigte der Provinz-Pressereferent der Pallottiner, Nicolas Schnall. Es handele sich dabei um drei bekannte Fälle mit Jugendlichen aus den 60er Jahren im früheren Konvikt St. Albert.

Der betroffene Pater sei damals suspendiert worden, nachdem einer der Jugendliche sich bei der Konviktleitung gemeldet habe. Eine Reihe von sexuellen Übergriffen an Jesuiten-Kollegs und katholischen Schulen hatte zuvor für Aufsehen gesorgt.

An der Nachfolgereinrichtung des Rheinbacher Pallottiner-Konvikts, dem heutigen Vinzenz-Pallotti-Kolleg, seien keine derartigen Fälle oder Vorwürfe bekanntgeworden, sagte Schnall.

Vor eineinhalb Jahren habe sich noch einmal ein ehemaliger Schüler gemeldet, dessen Angaben sich ebenfalls auf die 60er Jahre und den damals suspendierten Pater bezogen hätten. "Aktuell sind uns keine Fälle bekannt." Das Vinzenz-Pallotti-Kolleg ist mit rund 760 Schülern ein staatlich anerkanntes privates Gymnasium und das einzige Jungengymnasium unter Trägerschaft der Pallottiner in Deutschland.

Die Pallottiner sind eine Gesellschaft apostolischen Glaubens in der römisch-katholischen Kirche. Sie unterhalten in Deutschland mehrere Bildungs- und Jugendhilfeeinrichtungen und folgen den Idealen des Heiligen Vinzenz Pallotti (1795-1850), eines römischen Priesters und Jugendseelsorgers.