bedeckt München

Promi-Paar:Johannes B. Kerner und Britta Becker trennen sich

Johannes B. Kerner und seine Frau

Johannes B. Kerner und Britta Becker auf dem roten Teppich bei einer Veranstaltung 2013 in Hamburg.

(Foto: dpa)

Nach 20 Jahren Ehe, vier Kindern und einem gemeinsamen Wurst-Werbespot ist es aus zwischen dem Moderator und der Hockey-Weltmeisterin.

Sie galten als eines der solidesten Promi-Paare der Bundesrepublik, nun ist ihre romantische Beziehung zu Ende: Fernsehmoderator Johannes B. Kerner und die frühere Hockey-Spielerin Britta Becker (Olympia-Silber 1992 in Barcelona im Feldhockey, Weltmeisterin 2003 im Hallenhockey) haben sich nach knapp 20 Jahren Ehe getrennt. Das berichtet die Bild-Zeitung unter Berufung auf den gemeinsamen Anwalt des Paares.

Kerner bleibt offenbar vorerst in der gemeinsamen Villa in Hamburg-Harvestehude wohnen. Das Paar werde auch in der neuen Lebenssituation der "Verantwortung für die gemeinsamen Kinder in vollem Umfang" gerecht, teilte ihr Anwalt Christian Schertz demnach mit. Kerner, 51, und Becker, 43, haben vier gemeinsame Kinder im Alter von sechs bis 17 Jahren.

Keine neuen Partner

Die Sportlerin und der frühere Moderator von "ran" und dem "Sportstudio" kamen 1996 zusammen und heirateten im selben Jahr. Sie traten unter anderem in einem Werbespot für Wurst gemeinsam auf. Vor zwei Jahren soll das Paar bereits eine ernsthafte Krise durchgemacht haben, will die Bild erfahren haben. Es soll keine neuen Partner im Leben der beiden geben. Auch von Scheidung sei noch keine Rede, heißt es in dem Bericht weiter.

© SZ.de/kat/mikö/cat
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema