An der Veranstaltung in der mit Kerzenlicht erleuchteten Oslo Spektrum Arena nahmen 6700 Menschen teil, darunter auch Überlebende und Vertreter der Rettungskräfte. Während der Zeremonie verlasen Schauspieler die Namen aller 77 Todesopfer, außerdem trat die norwegische Popgruppe A-ha auf.

Bild: REUTERS 21. August 2011, 17:082011-08-21 17:08:15 © sueddeutsche.de/AFP/olkl/leja