bedeckt München 25°

Niedersachsen:Pizza ins Gesicht geliefert

Erst ließ die Pizza lange auf sich warten, dann war sie überraschend schnell auf dem Weg zum Mund: Ein offensichtlich verärgerter Pizzabote hat einer Kundin im niedersächsischen Bückeburg ihre Pizza ins Gesicht geworfen. Die Frau hatte laut Polizeibericht die Lieferung an der Tür zurückgewiesen, weil sie ihr zu lange gedauert hatte. Der Bote nahm daraufhin die Pizza aus dem Pappkarton und lieferte sie aus einem Meter Entfernung auf ganz eigene Weise aus - "ungalant, aber mundgerecht", wie die Polizei mitteilte. Auch Kleidung und Türrahmen der Frau bekamen etwas ab. Weil sie ein "leichtes Brennen" im Gesicht verspürte, nahm die Polizei eine Strafanzeige wegen Körperverletzung auf.

© SZ vom 06.11.2019 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite