Kriminalität - Halle (Saale):Polizei fasst mutmaßlichen Dealer mit 48 Kilo Marihuana

Kriminalität - Halle (Saale): Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden/Halle (dpa) - 48 Kilogramm Marihuana haben Beamte einer gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift des Landeskriminalamtes Sachsen und des Zollfahndungsamtes Dresden in Halle abgefangen. Ein 27 Jahre alter mutmaßlicher Drogendealer wurde festgenommen. Gegen ihn wurde am Mittwoch Haftbefehl erlassen, wie Landeskriminalamtes Sachsen und des Zollfahndungsamtes Dresden am Freitag mitteilten.

Der Verdächtige wurde gefasst, als er am Dienstag zwei Pakete aus Spanien mit dem Rauschgift in Empfang nahm. Nach bisherigen Ermittlungen soll er per Postversand weitere 36 Kilogramm Marihuana aus Spanien bezogen haben, das er vermutlich weiterverkaufen wollte. Unter Federführung der Staatsanwaltschaft Halle/Saale wird gegen den Mann wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:221125-99-662253/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema