Krefeld:Außer Lebensgefahr

Die Frau, die ihre Kinder aus dem Fenster warf, ist in die Psychiatrie eingewiesen worden.

Nach dem Familiendrama in Krefeld ist die verdächtige Mutter in eine Psychiatrie eingewiesen worden. Die 33-Jährige soll ihre drei Kinder im Alter von drei, fünf und sechs Jahren in der Nacht zum Montag aus einem Fenster im zweiten Stock eines Hauses geworfen haben. Ein Richter ordnete am Dienstag die Unterbringung an. Nach den Hinweisen eines Psychiaters gebe es Zweifel an ihrer Schuldfähigkeit, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Frau schweige zu den Vorwürfen. Der Zustand ihrer Kinder hat sich inzwischen verbessert: Sie schweben nicht mehr in Lebensgefahr. "Ihr Gesundheitszustand ist stabil", sagte eine Polizeisprecherin.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB