Hochwasser in Deutschland(Fast) alles unter Kontrolle

Die Pegel an Rhein, Ruhr und Mosel bleiben niedriger als befürchtet - und sinken zum Teil wieder. In Bayern und Ostdeutschland steigt das Wasser jedoch weiter.

Die Pegel an Rhein, Ruhr und Mosel bleiben niedriger als befürchtet - und sinken zum Teil wieder. In Bayern und Ostdeutschland steigt das Wasser jedoch weiter.

Am Zusammenfluss von Rhein und Mosel in Koblenz ist die Lage bei Hochwasser meist besonders kritisch. Wie schon bei der Jahrhundertflut 1993 wird das Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm am "Deutschen Eck" vom Hochwasser der beiden Flüsse umspült. 

Diesmal sind laut Feuerwehr etwa 5000 Menschen in Koblenz betroffen, viele Straßen wurden gesperrt. Am Montagvormittag lag der Wasserstand am Rhein-Pegel bei 7,47 Metern. Nach einer Prognose sollte der Scheitel etwa 7,60 Meter erreichen.

"Es sieht danach aus, dass Koblenz noch mal mit einem blauen Auge davon kommt", sagte Ehler Fell vom Meldezentrum in Mainz. Beim "Jahrhunderthochwasser" 1993 waren 9,50 Meter gemessen worden.

Bild: dpa 10. Januar 2011, 15:122011-01-10 15:12:56 © sueddeutsche.de/kat/dgr