bedeckt München
vgwortpixel

Flüchtlinge im Mittelmeer:98-jähriger Syrer von Fischerboot gerettet

  • Mit 230 anderen Flüchtlingen wurde ein 98-jähriger Syrer von einem Fischerboot im Mittelmeer gerettet.
  • Der Mann war seit 13 Tagen mit seiner Familie auf dem Meer unterwegs, bis ein Schiff der italienischen Marine ihn nach Sizilien brachte.

98-Jähriger flüchtet übers Meer aus Syrien

Die italienische Marine hat vor der Küste der sizilianischen Stadt Augusta 230 Flüchtlinge von einem Fischerboot aus dem Mittelmeer gerettet. Unter ihnen war auch ein 98-jähriger Mann aus Syrien.

Ahmad war gemeinsam mit seiner Familie von Ägypten aus nach Italien aufgebrochen. 13 Tage sei er auf dem Boot unterwegs gewesen, berichtete die Mitarbeiterin von "Ärzte ohne Grenzen Italien", Chiara Montaldo, im Kurzmitteilungsdienst Twitter. "So viel Mut oder zu viel Angst", schrieb Montaldo über die Motive des Flüchtlings.

Italienische Medien berichten, dass es dem Mann gut gehe. Nach der Ankunft auf dem Festland habe er gleich mit seinen Enkeln und anderen Kindern begonnen zu spielen. Mittlerweile wurde der Senior mit den anderen Flüchtlingen in eine Sammelunterkunft in der Provinz Syrakus gebracht. Auf dem Fischerboot befanden sich insgesamt 187 Männer, 38 Frauen und neun Kinder.