Erdbeben in JapanLand in Trümmern

Die Bilder dieses Tages werden sich ins Gedächtnis brennen. Fabriken stehen in Flammen, ganze Landstriche versinken unter einer Schlammschicht: Das Erdbeben und der Tsunami hinterlassen in großen Teilen Japans ein Trümmerfeld.

Fabriken stehen in Flammen, Autos und Häuser werden zusammengeschoben, ganze Landstriche versinken unter einer Schlammschicht: Der Tsunami hinterlässt in Japan eine Spur der Verwüstung.

Zehn Meter hoch war der Tsunami, der auf die japanische Nordostküste zurollte. Ausgelöst wurde die Flutwelle durch das stärkste Erdbeben in der Region seit Beginn der Aufzeichnungen vor 140 Jahren. Die Flut riss alles mit sich: Boote, Häuser, Straßen.

Bild: AP 11. März 2011, 17:222011-03-11 17:22:00 © sueddeutsche.de/