bedeckt München

Zu Weihnachten:Geretsrieder Wunschbäume

SERVICE/OH
(Foto: Veranstalter/OH)

Glitzernde Schleifen und Geschenke unter dem Weihnachtsbaum: Was für viele Normalität ist, bleibt auch in diesem Jahr für manche Familien und Kinder eine Wunschvorstellung. ProCit Geretsried und die Caritas in Geretsried organisieren daher auch in diesem Jahr - trotz oder gerade wegen Corona - die Wunschbaum-Aktion für bedürftige Familien. Zum dritten Mal findet die Aktion bereits statt, 2018 schon schmückte ProCit-Vorstandsmitglied Bernd Füger (im Bild) einen der Bäume. Im Autohaus Billion an der Sudetenstraße, im Isar-Kaufhaus an der Egerlandstraße sowie im Stammhaus der Bäckerei Schmid-Bäck an der Schlesischen Straße stehen in diesem Jahr die Christbäume, die mit jeweils 25 Wunschsternen geschmückt sind. Jeder der Wünsche hat einen Wert von 20 bis 50 Euro und wurde von einem der bedürftigen Kinder oder Erwachsenen eingetragen. Die Geretsrieder können sich nun mit kleinen Beiträgen beteiligen. Spender können einen der Sterne auswählen, ihn vor Ort bezahlen und so etwas Gutes tun, denn ProCit besorgt in der Folge bei Geretsrieder Händlern die Geschenke für die Familien. Am Montag, 30. November, startet die Aktion, die auch in diesem Jahr wieder für glücklichere Weihnachten bei denen sorgen soll, die nicht so viel haben.

© SZ vom 30.11.2020
Zur SZ-Startseite