bedeckt München
vgwortpixel

Reden wir über:Die Kunst der Improvisation

Jürgen Reif.

(Foto: Manfred Neubauer)

Jürgen Reif leitet seit sechs Jahren einen Improtheater-Workshop

Der Tölzer Theaterpädagoge und Autor Jürgen Reif () ist Leiter der Komischen Gesellschaft in Bad Tölz. Jeden Donnerstagabend bietet er einen Improtheater-Workshop an. Alle, die sich ausprobieren wollen und gerne spielen, sind auf der Bühne in der Alten Madlschule willkommen.

SZ: Herr Reif, sind Sie selbst beim Improtheater schon einmal an Ihre Grenzen gestoßen?

Jürgen Reif: Natürlich. Wenn man dasteht und einem gerade nichts einfällt, ist das schon kurz unangenehm. Aber es geht ja immer irgendwie weiter. Das Miteinander ist für mich auch das Besondere. Was man auf der Bühne lernt, kann man ins alltägliche Leben übertragen. Der soziale Aspekt spielt eine große Rolle.

Was ist für Sie das Besondere am Improtheater?

Spontanität und Kreativität werden auf jeden Fall gefordert. Text vorbereiten muss man hingegen nicht. Bei uns in Tölz ist eine Besonderheit, dass wir bemüht sind, den Teilnehmern auch allgemeine Schauspielerfertigkeiten beizubringen. Es gibt verschiedene Methoden und Übungen, um Körper- und Gesichtsausdruck zu erlernen und in Rollen zu schlüpfen.

Also hilft das Improvisieren auch dabei, die Fertigkeiten eines Schauspielers zu trainieren?

Richtig, es hilft durchaus. Improvisieren ist viel breiter angelegt, als einfach nur einen Witz zu machen. Es geht darum, ein Gefühl zu transportieren und sich in die Rolle einzufinden. Das braucht jeder Schauspieler.

Können Sie von einem eindrucksvollen Ereignis berichten?

Es ist immer wieder schön, wenn die Teilnehmer etwas Persönliches von sich zeigen und es darstellen. Einmal waren auch Geflüchtete beim Workshop. Trotz der sprachlichen Barriere, haben sie sich super integriert. Das war wirklich toll.

Sind Sie auf der Suche nach neuen Talenten?

Bei uns ist jeder willkommen, der Interesse hat. Neue Talente finden wir natürlich auch sehr gerne. Es ist ja auch so, dass immer wieder jemand aufhört oder in andere Gruppen wechselt. Da freuen wir uns, wenn neue Leute dazu kommen.

Die Komische Gesellschaft bietet jeden Donnerstag in der Alten Madlschule in Bad Tölz einen offenen Improtheater-Workshop an, Beginn 19.30 Uhr (außer Schulferien oder Feiertage); Information und Anmeldung unter reifjuergen@t-online.de

© SZ vom 15.02.2020
Zur SZ-Startseite