bedeckt München 21°

In Schäftlarn:Schutz für Zech-Villa

(Foto: Hartmut Pöstges)

Der Gastronom Georg Zech hat in Leipzig und Ingolstadt zwei Paulaner-Gaststätten betrieben. Schäftlarn lernte er bei Kuraufenthalten kennen - und schätzen. Um 1900 baute er deshalb eine Villa in der Zechstraße 45. Die Pension mit dem großen Garten und der Kneippanlage wurde bald bei Münchnern sehr beliebt. In Ebenhausen habe sie das Ortsbild stark geprägt, sagt Schäftlarns Bürgermeister Christian Fürst (CSU). Als Zechs Enkelin kürzlich gestorben ist, hat er deshalb Denkmalschutz beantragt. Bis darüber entschieden wird, sollen an dem Gebäude für zwei Jahre keine Veränderungen vorgenommen werden dürfen.

© SZ vom 07.05.2021
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB