Ickinger Politik:Luftfilter für Klassenzimmer

Gesunde Luft in den Klassenzimmern und Aufenthaltsräumen ist bereits eine seit Pandemie-Beginn vielerorts gewünschte und oft diskutierte Forderung von Eltern, Lehrern und Kinderbetreuern. Entsprechende Filteranlagen soll es künftig in der Grundschule und den Kindertagesstätten der Isartalgemeinde Icking geben. Die Kommune ist derzeit nicht nur dabei, die Grundschule und die Kitas mit mobilen Luftreinigern auszurüsten, sondern will in ihren Einrichtungen zusätzlich eine Entlüftungsanlage einbauen. Diese zu 80 Prozent geförderte Maßnahme erspart das störende Stoßlüften und ist wegen der Wärmerückgewinnung auch energetisch sinnvoll. Der Gemeinderat beschloss in seiner jüngsten Sitzung am Montag, den entsprechenden Förderantrag zu stellen.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB