bedeckt München 18°

Fasching in der Region:Die Narren sind los

Gaudiwurm, Mottoball und tanzende Menschen in Verkleidung in der Wolfratshauser Innenstadt - der Fasching von seiner schönsten Seite

Echte Faschingsnarren hält auch kein Regen und Sturm auf. Entgegen der Wetterprognosen war es am Sonntagnachmittag ziemlich kühl, nass und windig. Doch der Lust am Verkleiden und Feiern tat dies keinen Abbruch. Und so versammelten sich Prinzenpaare, Gardemädchen, Superhelden und allerlei Fantasiegestalten auf den Straßen zum alljährlichen Gaudium. Wolfratshausen, Bichl und Penzberg verwandelten sich zu Partymeilen. In Bad Tölz versammelte der Kulturverein "Lust" die Feierwütigen zum Faschingsball in der Alten Madlschule.

In Penzberg stand der "Gaudiwurm" in diesem Jahr unter dem Zeichen eines runden Geburtstages. Das Organisationskomitee Fasching feiert sein 50-jähriges Bestehen. So manch einer schwelgte in schönen Erinnerungen an vergangene Zeiten.

Nun geht es in den Endspurt, ehe am Aschermittwoch das närrische Treiben ein Ende hat. In Benediktbeuern startet am Dienstag um 13.33 Uhr der Faschingszug mit anschließendem Haberfeldtreiben und Kehraus. Die Faschingsgesellschaft Narreninsel lädt für 17 Uhr ein zum Ball in die Geretsrieder Ratsstuben.

© SZ vom 24.02.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite