Am Wenzberg in Icking:Erklärungsversuch

Am Wenzberg in Icking: undefined
(Foto: Felicitas Amler)

Lange ist in Icking über die Benennung einer der zentralen Ortsstraßen diskutiert worden, nachdem allgemein bekannt geworden war, dass der Namensgeber - Paul Wenz - ein bekennender Nazi war. Der Gemeinderat entschied sich am Ende gegen eine Umbenennung des Wenzbergs - und für eine ergänzende Tafel am Straßenschild. Wer sie studieren möchte, muss sich ans obere Ende des Wenzbergs begeben, wo er in die Ludwig-Dürr-Straße mündet.

© SZ vom 04.01.2019
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB