bedeckt München 20°
vgwortpixel

Verkehr:Luise-Kiesselbach-Tunnel zeitweise gesperrt

Stau am Luise-Kiesselbach-Tunnel in München, 2015

Stau am Luise-Kiesselbach-Tunnel in München. (Archivbild)

(Foto: Catherina Hess)

Wegen angeblich zu hoher Kohlenmonoxid-Werte standen plötzlich die Ampeln auf Rot.

Der neue Luise-Kiesselbach-Tunnel im südlichen München ist am Dienstagvormittag für eine halbe Stunde gesperrt worden. Gegen 9.45 Uhr hatte es bei gesetzlich vorgeschriebenen Wartungsarbeiten an der Notstromversorgung einen Softwarefehler gegeben.

Durch den Fehlalarm wurden automatisch die Tunnelröhren durch Schranken gesperrt. Daraufhin bildeten sich lange Staus. Die Fachleute des Baureferats konnten den Fehlalarm zurücksetzen, die Tunnelzufahrten waren dadurch nach einer halben Stunde wieder frei.