bedeckt München 17°
vgwortpixel

Veranstaltung:Gedenken an Novemberpogrome

Eine Goebbels-Rede im Alten Münchner Rathaussaal leitete am 9. November 1938 die Novemberpogrome ein. Allein aus München wurden dabei mehr als 1000 Männer nach Dachau verschleppt. 24 von ihnen wurden im Lager ermordet oder starben an den Folgen der im KZ erlittenen Misshandlungen. Im selben Saal sprechen am Samstag (Beginn 19 Uhr) Oberbürgermeister Dieter Reiter, die Münchner Ehrenbürgerin und Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde Charlotte Knobloch und der Publizist Michel Friedmann beim Gedenkakt zum 81. Jahrestag der Pogromnacht. Beobachtungen und Augenzeugenberichte vom 9. und 10. November 1938 lesen Thomas Albus und Michèle Tichawsky. Musikalisch umrahmt der Deutsch-Französische Chor München die Veranstaltung im Alten Rathaussaal. Die Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich.

© SZ vom 08.11.2019 / bm
Zur SZ-Startseite