bedeckt München 14°

Überhitzung der Batterie:Hersteller ruft Elektrobusse zurück

Neue Technik mit Tücken: Die zwei von der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) auf der Linie 100 eingesetzten Gelenk-Elektrobusse des Typs Mercedes-Benz eCitaro sind vom Hersteller "EvoBus" zurückgerufen worden. Grund ist laut Hersteller die Befürchtung, dass es zu einer Überhitzung der Fahrzeugbatterie kommen könnte. Damit es für die Fahrgäste auf der Linie 100 zu keinen Kapazitätseinschränkungen kommt, ersetzt die MVG die beiden ausgefallenen Elektrobusse bis zu ihrer Wiederinbetriebnahme durch konventionelle Busse mit Diesel- respektive Hybridantrieb. Die kürzeren Solobusse, die ebenfalls auf der Linie 100 sowie auf der Linie 144 im Einsatz sind, stammen von anderen Herstellern und sind von dem Rückruf nicht betroffen.

© SZ vom 03.03.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite