Trickdiebstahl:Autofahrer bestiehlt 70-Jährigen

Ein 70-jähriger Mann ist am Montag Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Ein Autofahrer sprach den Mann bei seinem Spaziergang aus dem Auto heraus an und gab sich als ein ehemaliger Vorgesetzter des 70-Jährigen aus. Daraufhin bewegte er den Mann dazu, gemeinsam zu dessen Wohnung zu fahren. Dort soll der Unbekannte dem 70-Jährigen Hygieneartikel, darunter einen elektrischen Rasierer, geschenkt und im Gegenzug Geld dafür verlangt haben. Anschließend soll er sein Opfer unter einem Vorwand aus der Wohnung gelockt und in dessen Abwesenheit mehrere Hundert Euro Bargeld gestohlen haben. Als der 70-Jährige zurückkehrte, verließ der Täter die Wohnung. Einige Zeit später stellte der Mann den fehlenden Geldbetrag fest und verständigte die Polizei. Diese sucht nun nach dem Täter, der etwa 45 Jahre alt, 175 cm groß und schlank ist. Zum Tatzeitpunkt trug der Mann einen Drei-Tage-Bart und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

© SZ vom 29.09.2021 / MBA
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB