Wie steht man so eine Gewalttour durch? Ausgleich zum Job

(Foto: GEORGINE TREYBAL)

Wolfgang Niedermeier aus Laim: "Das waren schon Extrembedingungen; da kann man nicht einmal ausruhen, weil man sofort auskühlt. Aber man kämpft sich da durch. Ich habe schon mehrere Hundert-Kilometer-Wanderungen gemacht, zum Beispiel von München nach Mittenwald oder um Sylt herum. Da gewöhnt man sich schon dran. Ich mache das so, dass ich immer in Etappen denke. Bis Ammerland, bis Seeshaupt, immer nur bis zum nächsten Ziel. Für mich ist das ein idealer Ausgleich zu meinem Job. Ich kann da komplett abschalten.