bedeckt München

Seefeld:Fahranfänger kollidiert mit BRK-Wagen

Ein Fahranfänger ist am Montag in Seefeld mit einem First-Responder-Wagen des Roten Kreuzes zusammengestoßen. Laut Polizei war der 18-jährige Starnberger mit seinem Auto gegen 22.15 Uhr auf der Staatsstraße 2070 von Drößling in Richtung Hechendorf unterwegs gewesen. Der 18-Jährige habe sich wohl etwas überschätzt, so die Ermittler, und aufgrund überhöhten Tempos in einer Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Er kam auf die Gegenspur und kollidierte mit dem entgegenkommenden Einsatzfahrzeug des BRK. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

© SZ vom 18.11.2020 / sum
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema