bedeckt München 14°
vgwortpixel

Schönes Wochenende:Schmökern, schauen, sausen

Der Bücherflohmarkt Lisar findet an der Isar statt.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Freizeittipps

Empfehlungen für Freitag

Das erste Tollwood-Wochenende steht bevor und die Gruppe Titanick führt am Freitag das Open-Air-Theater "Alice on the Run" auf. Das Stück ist an Lewis Carrolls "Alice's Adventures in Wonderland" angelehnt, wird aber in die Gegenwart geholt. Es beginnt um 21.50 Uhr auf dem Schauplatz, der Eintritt ist frei. Das Tollwood hat von Montag bis Freitag von 14 bis ein Uhr geöffnet, am Wochenende können Besucher schon von elf Uhr an kommen.

Winzer stellen beim Rosé-Festival im Eately in der Schrannenhalle italienische Weine vor. Für 25 Euro können Besucher unbegrenzt Wein-Tastings machen. Außerdem erklären Winzer, wie die Weine hergestellt werden und zu welcher Gelegenheit die jeweiligen Tropfen passen. Das Festival findet zwischen 16 und 18 Uhr statt.

Für Samstag

Kostenlos Künstler der Opernfestspiele erleben - das ist bei der Unicredit-Festspielnacht möglich. Auf der Open-Air-Bühne am Odeonsplatz spielt unter anderem das Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters Attacca. Auf der Plaza der Fünf Höfe tritt Imbrothersation mit einer Improvisationsoper auf, und in der Salvatorkirche wird Barockmusik gespielt. Die Festspielnacht beginnt um 19 Uhr.

Ein gemütliches Straßenfest findet am Samstag im Glockenbachviertel statt: das Straßenfest am Glockenbach am Karl-Heinrich-Ulrichs-Platz. Los geht es um elf Uhr, um 14 Uhr startet das Programm.

Auf dem Odeonsplatz stehen die Münchner Jungbrauerinnen und Jungbrauer im Mittelpunkt: Oberbürgermeister Dieter Reiter schlägt sie am Ende ihrer Lehrzeit frei. Das wird gebührend gefeiert: Die Schäffler führen ihren traditionellen Tanz auf, das Münchner Kindl hält einen Prolog - und es wird Freibier ausgeschenkt.

Wer noch eine passende Sommerlektüre sucht, kann am Samstag an die Isar gehen. Auf der Fußgängerpromenade entlang der Widenmayerstraße findet der Bücherflohmarkt Lisar statt. Interessierte können dort nicht nur schmökern, sondern auch selbst verkaufen - eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Darüber hinaus sind Lesungen von Münchner Autoren geplant: Von elf Uhr an liest zum Beispiel Felix Leibrock aus seinem neuen Roman "Nur im Dunkeln leuchten die Sterne". Der Bücherflohmarkt beginnt um 9.30 Uhr, bei schlechtem Wetter wird er verschoben.

Für Sonntag

In der Innenstadt findet der Sportscheck-Run statt. Je nach Fitnesslevel können Sportler fünf, zehn oder 21,1 Kilometer lange Strecken laufen. Für Kinder bis zwölf Jahre wird der zwei Kilometer lange DAK Kids Run angeboten. Der Start- und Zielpunkt ist jeweils die Ludwigstraße. Sofern das Teilnehmerlimit noch nicht erreicht ist, kann man sich noch bis eine Stunde vor Start des Laufs anmelden. Die reguläre Anmeldegebühr beträgt 30 Euro.

Im Volkstheater feiert "Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino" von Martin Crimp Premiere. Das Stück ist an die antike Tragödie "Die Phönizierinnen" von Euripides angelehnt. Regisseurin Mirja Biel gelingt es, den Stoff rund um die Ödipus-Sage zeitgemäß zu inszenieren. Das Theater beginnt um 19.30 Uhr, Tickets gibt es ab 14 Euro.

Wer sich für japanisches Rittertum interessiert, hat am Sonntag die letzte Chance, die Samurai-Ausstellung in der Kunsthalle an der Theatinerstraße 8 zu besuchen. Dort kann man Rüstungen, Masken und Pferde-Ausrüstungen aus dem siebten bis 19. Jahrhundert bewundern. Das Museum ist von zehn bis 20 Uhr geöffnet.

Eine Übersicht mit Links zu den Veranstaltungen finden Sie unter sz.de/tipps

© SZ vom 28.06.2019
Zur SZ-Startseite