bedeckt München 26°

S-Bahnhof Marienplatz:78-Jähriger nach Sturz in Gleisbereich gerettet

Ein 78-jähriger Mann, der am Montag gegen 10.30 Uhr am S-Bahnhof Marienplatz in den Gleisbereich stürzte, konnte leicht verletzt gerettet werden. Zwei junge München-Besucher betätigten den Feuermelder offenbar in der irrigen Annahme, dass dies auch einen einfahrenden Zug stoppt. Im Anschluss sprangen sie ins Gleis und hoben den hilflosen Mann auf den Bahnsteig. Die Feuerwehr rät von solchen Einsätzen dringend ab. Die Jugendlichen hätten einfach nur Glück gehabt, dass gerade kein Zug einfuhr. Bei Notfällen sollte das Bahn-Personal informiert werden. Ist kein Personal am Bahnhof anwesend, sollte per Notruf die Feuerwehr oder die Polizei verständigt werden. Das Betreten einer Gleisanlage sei absolut lebensgefährlich, erklärte ein Feuerwehr-Sprecher.