bedeckt München 11°

Polizist schreitet ein:44-Jähriger bedroht Fahrgäste in S-Bahn

Am Dienstagnachmittag hat ein alkoholisierter 44-Jähriger in einer S-Bahn der Linie 4 nahe dem S-Bahnhaltepunkt Leienfelsstraße mehrere Reisende bedroht. Der Mann ohne Mund-Nase-Bedeckung und ohne Fahrschein beleidigte unter anderem einen unbekannten dunkelhäutigen Mann rassistisch. Als diesem eine 41-Jährige aus Fürstenfeldbruck zu Hilfe kam, beleidigte er auch sie und versuchte sie zu schlagen. Dies verhinderte ein in Zivil reisender Polizist, der dem Mann in den Arm fiel. Bundespolizisten nahmen den Randalierer fest. Seit Jahresbeginn sind in München bereits acht Menschen mit dunkler Hautfarbe in der Öffentlichkeit beleidigt, angegriffen und bedroht worden. Fünf derartige Attacken gab es allein in den vergangenen zwei Wochen.

© SZ vom 04.03.2021 / bm
Zur SZ-Startseite