Naturschützer "Wollen wir überhaupt weiter wachsen?"

Gleich was die Stadt tue, genügend bezahlbare Wohnungen gebe es ohnehin nicht, sagt Christian Hierneis. Deshalb dürften keine Grünflächen mehr bebaut werden

Interview von Thomas Anlauf

Christian Hierneis beobachtet seit Jahrzehnten mit Sorge, wie München zugebaut wird. Der Kreisvorsitzende des Bund Naturschutz (BN) zählt zu den schärfsten Kritikern einer weiteren Versiegelung der Grünflächen. Angesichts der neuen Prognosen, dass die Stadt bis 2035 noch viel stärker als bislang erwartet wachsen wird, schlägt Hierneis Alarm.

SZ: Herr Hierneis, im Jahr 2030 sollen es 1,85 Millionen Menschen sein, die dann in München leben werden. Was für ein Gefühl haben Sie bei der Vorstellung?

Christian Hierneis: Ich habe diese Prognose ...