bedeckt München
vgwortpixel

Nachbarn rufen Polizei:Betrunkenen Eltern das Kind weggenommen

Ein zwei Monate alter Säugling ist am Samstag von Polizeibeamten aus Sicherheitsgründen von seinen Eltern getrennt worden. Gegen 7.30 Uhr alarmierten Nachbarn die Polizei, weil ein 66-jähriger Münchner und seine 27-jährige Freundin in der Wohnung lautstark stritten. Die Beamten trafen ein um die Uhrzeit merklich angetrunkenes Paar an, die Wohnung war nach Polizeiangaben völlig von Zigarettenqualm verraucht. Die 27-Jährige sagte den Beamten zwar, dass sie von ihrem Partner geschlagen worden war, doch Verletzungen wollte sie den Polizisten nicht zeigen. In Sorge um das Wohlergehen des Kindes wurde das Baby vorsorglich zunächst zur Polizeiinspektion und danach zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Das Jugendamt wird das Baby des polizeibekannten Paares in Obhut nehmen.