Mit Haftbefehl gesucht Männer stellen sich versehentlich selbst

Zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer haben sich in dieser Woche unabsichtlich der Polizei gestellt. Am Dienstag meldete ein 29-Jähriger seinen Ausweis als verloren. Bei Aufnahme der Personalien stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl wegen Drogendelikten vorlag. Sie durchsuchten ihn und fanden 15 Gramm Heroin. Für einen 34-Jährigen, der am Donnerstag seinen Geldbeutel vermisste, fand die Polizei ebenfalls einen Haftbefehl. Als sie ihn festnahm, versuchte er eilig, Tabletten zu schlucken. Wie sich herausstellte, waren es Drogen.