bedeckt München
vgwortpixel

Mindestens 15 Fälle:Azubis bei der Stadt sexuell belästigt

Vorgesetzte und Kollegen haben in den vergangenen fünf Jahren in mindestens 15 Fällen Auszubildende der Stadt München sexuell belästigt. Das bestätigte der Personalreferent Alexander Dietrich in einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen, die am Montag veröffentlicht wurde. Demnach seien seit Januar 2014 bei der Zentralen Beschwerdestelle für sexuelle Belästigung und häusliche Gewalt (ZBSB) insgesamt 16 Beschwerden wegen Belästigung von Nachwuchskräften bei der Landeshauptstadt München eingegangen. In sieben Fällen habe es sich um Grenzverletzungen gehandelt, in acht um sexuelle Belästigungen. Außerdem gab es eine Falschbeschuldigung. Dietrich verspricht, bis Ende Januar in einem Schreiben an alle Nachwuchskräfte erneut auf Hilfsangebote aufmerksam zu machen.