bedeckt München 17°

Wissenstipp:Münchhausens Welt

Freiherr von Münchhausen
(Foto: Süddeutsche Zeitung Photo)

Das Online-Forum für Baukultur befasst sich mit dem Erbe des Lügenbarons

Das Erbe des Lügenbarons Münchhausen (Bild) ist allgegenwärtig: Fake News, Fälschungen und Fiktionen. Die blanken Fakten haben es schwer in einer Welt, in der notorische Lügner gar hohe Ämter bekleiden. "Baron Münchhausen 2.0 - Die Lüge im Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit" ist der Titel des ersten Online-Forums für Baukultur" an diesem Montag, 18. Januar, bei dem Autoren, Rechercheure und ein mutmaßlicher Kunstfälscher der Frage nach dem Schein und Sein nachgehen. Zu Gast sind der Journalist Ulrich Chaussy, die Autorin Berit Glanz, Rechtsanwalt und Kunsthändler Thomas Sack sowie der Schriftsteller Ilija Trojanow. Die Moderation übernimmt nach einem Grußwort von Christine Degenhart, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer, der Schriftsteller Gert Heidenreich. Die kostenlose Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Anmeldungen sind an die Bayerische Architektenkammer unter www.byak.de/veranstaltungen/ zu richten.

© SZ vom 18.01.2021 / stz
Zur SZ-Startseite