Wissenstipp Missbrauch hinter Kirchenmauern

(Foto: dpa)

Peter Bartlechner, der Präventionsbeauftragte des Erzbistums München Freising, spricht im Hansa-Haus

Die Aufdeckung der Missbrauchsskandale hat die Institution Kirche und die Gläubigen erschüttert. Unter dem Titel "Missbrauch hinter Kirchenmauern - Fakten, Hintergründe und Analysen zur aktuellen Studie" lädt das Hansa-Haus Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, Brienner Straße 39, Rückgebäude, an diesem Donnerstag, 21. März, zu einem Vortrag des Präventionsbeauftragten des Erzbistums München Freising Peter Bartlechner ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.