bedeckt München 24°

Unterschleißheim:Paten und Klimaschützer

Die Stadt Unterschleißheim hofft, dass möglichst viele Bürger zu Baumpaten werden. Und sie hilft dabei mit der Aktion "(M)ein Baum für Unterschleißheim". Den Anfang dazu machten im März 20 Spender, die im Valentinspark ihre Patenbäume einpflanzten. Nun geht es weiter: So kann jeder ab sofort wieder eine Baumpatenschaft übernehmen, teilt das Rathaus mit. Mit gepflanzten Bäumen könne man dem Aufheizen des Stadtklimas entgegenwirken. Jeder Baum binde CO₂ und produziere Sauerstoff. Mit der Aktion solle der Wert der Wälder und des Stadtparks bewusst gemacht werden. Baumpaten setzten ein Zeichen für ein gemeinschaftliches Engagement zum Klimaschutz. Wer will, kann durch eine Komplett- oder eine Teilspende Baumpatin oder Baumpate werden. Die Spende ist in beiden Fällen steuerlich absetzbar. Mehr Informationen sind zu finden auf der Homepage der Stadt unter "Klimaschutz". Man kann sich auch per E-Mail an baumpflanzen@ush.bayern.de wenden oder unter 089/310 09 309 anrufen.

© SZ vom 10.08.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite