bedeckt München 21°
vgwortpixel

Unterschleißheim:Mit dem Radl zum See

Die Stadt prüft am Furtweg eine Fahrradstraße

Der Furtweg soll ab der Straße "Am Weiher" bis zum Unterschleißheimer See zur ersten Fahrradstraße der Stadt gewidmet werden. Die Grünen wollen mit ihrem Antrag die Sicherheit der Radler an dem See verbessern. Bislang gibt es in Unterschleißheim noch keine Fahrradstraße. Gegen zehn Stimmen aus der CSU hat der Stadtrat den Antrag zur Beratung angenommen.

In einer Fahrradstraße dürfen bei entsprechender Ausschilderung weiterhin auch Autos fahren, allerdings genießt der Fahrradverkehr Vorrang. Das heißt zum Beispiel, dass Radler ungestraft nebeneinander fahren dürfen und Autos langsam fahren und besondere Rücksicht nehmen müssen. Für alle gilt als Höchstgeschwindigkeit Tempo 30. Wegen der starken Frequenz bei Badewetter von Fahrrädern auf dem Teilstück sähen die Grünen die erste Widmung zur Fahrradstraße hier als prädestiniert.

"Die Sicherheit der Radfahrer ist in einer Fahrradstraße deutlich größer", argumentieren sie in ihrem Antrag, zudem erhöhe das Angebot "die Motivation, mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zum See zu fahren". Im Furtweg ist die Benutzung des Fußwegs für Fahrradfahrer nicht gestattet. Speziell Familien mit Kindern und ältere Personen sollten auf der Straße "einen besseren Schutz genießen", fordern die Grünen im Antrag.