bedeckt München 11°

Unterschleißheim:Das Capitol leuchtet

Rund vier Monate ist das Capitol-Kino im Unterschleißheimer Ortsteil Lohhof bereits wegen des Lockdowns geschlossen. Unter anderem versuchen die Verantwortlichen um Betreiber Stefan Stefanov, der 2016 den SZ-Tassilo-Kulturpreis erhalten hat, mit einem virtuellen Kinoshop die finanziellen Ausfälle zu kompensieren. An diesem Sonntag ist das kleine Lichtspieltheater freilich wieder geöffnet, wenn auch kein Film gezeigt wird: Das Capitol nimmt an der bundesweiten Aktion "Kino leuchtet. Für dich." teil, bei der von 19 Uhr an mehr als 300 Kinos in ganz Deutschland von außen durch besondere Beleuchtung erstrahlen. Zudem planen die Betreiber vor Ort und in den sozialen Netzwerken Aktionen, die über den gemeinsamen Hashtag #kinoliebe sichtbar sein werden. Das Team um Stefanov ist am Sonntag bereits von 18 Uhr an im Haus im Haus an der Alleestraße 24. Es ist eine kleine Popcorn-Gratisverteilung geplant, vor allem aber geht es um die Sichtbarkeit der Aktion in den sozialen Netzwerken. Cineasten, die in Lohhof vorbeischauen, werden daher gebeten, Fotos zu machen und zu teilen. Dabei geht es darum, die Politik zu einer weitsichtigen Öffnungsstrategie zu ermuntern. Aktuelle Studien zeigten, dass Kinos mit erprobten Hygienekonzepten im Vergleich sehr sichere Orte seien.

© SZ vom 25.02.2021 / wat
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema