bedeckt München 25°

Unterschleißheim:Auftakt zum Bürgerhaushalt

Der Unterschleißheimer Bürgerhaushalt geht 2017 in eine neue Runde. 100 000 Euro stellt die Stadt ihren Bewohnern zur Verfügung, damit wird umgesetzt, was sie sich wünschen. Von Donnerstag, 17. April, 9 Uhr, an ist dafür eine Plattform im Internet frei geschaltet, www.machmit.unterschleissheim.de. Dort können Bürger bis 5. Mai Vorschläge für Projekte einreichen und andere kommentieren. Nach dem Ende der Vorschlagsphase werden eine Woche lang alle Vorschläge bewertet. Aus den Vorschlägen mit den meisten Stimmen wird eine Top-30-Liste erstellt. In der nächsten Runde, die für Juli angesetzt ist, bewerten noch einmal die Unterschleißheimer die Projekte, so dass sich eine Top-20-Liste ergibt, aus welcher der Hauptausschuss des Stadtrates die im kommenden Jahr umzusetzenden Projekte auswählt. Bernd Knatz (ÖDP) wunderte sich jüngst im Stadtrat darüber, dass, wie schon im Vorjahr, als der Bürgeretat zum ersten Mal zur Verfügung stand, letztlich die Stadträte entschieden, was gemacht werde. Bürgermeister Christoph Böck erklärte: "Es braucht am Schluss einen formalen Beschluss vom Hauptausschuss. Aber ich gehe davon aus, dass er dem Votum der Bürger folgen wird."

© SZ vom 12.04.2016 / av

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite