bedeckt München 14°

Online-Vortrag:Polarforscher erklärt Folgen des Klimawandels

Eisige Kälte, gefrorene Ozeane, gewaltige Gletscher: Schreitet die Klimaerwärmung voran, dann ist dieses Bild der Polargebiete bald Geschichte. In einer Online-Veranstaltung der Energieagentur Ebersberg-München am Montag, 19. April, erklärt Dirk Notz, welche Erkenntnisse die Wissenschaft im Zusammenhang mit Klimaveränderungen in den Polargebieten gewonnen hat und wie sich die zukünftigen Entwicklungen berechnen lassen.

Der Polar- und Klimaforscher Notz ist Professor an den Universitäten Spitzbergen und Hamburg sowie einer der Leitautoren des nächsten Berichts des Weltklimarates. Er leitet die Forschungsgruppen "Meereis im Erdsystem" an der Universität Hamburg und am Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie. Neben der Arbeit mit Klimasimulationen leitet er auch immer wieder Expeditionen im Nordpolarmeer. In seinem Vortrag verknüpft er eigene Erfahrungen von seinen zahlreichen Expeditionen in die nördlichen Breiten mit den wissenschaftlichen Hintergründen des globalen Klimawandels.

Das Fachgespräch Energiewende mit Notz findet als Online-Seminar statt und beginnt um 19 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.energieagentur-ebe-m.de/themen/termine.

© SZ vom 13.04.2021 / sz
Zur SZ-Startseite